Filipino Barbecue

Die klimatischen Begebenheiten auf den Philippinen führen zwangsläufig dazu, oft und auch ausgiebig zu grillen, oder wie man hier sagt, ein Barbecue zu veranstalten. Neben dem Lechon, dem gegrillten Spanferkel, gibt es weitere, sehr schmackhafte BBQ Gerichte.
DAMAYAN-Kochbuch  Philippinisch-Deutsche Rezepte
Barbecue  -  
Der Begriff Barbecue ist weltweit bekannt. Aber woher stammt er? In früher Zeit kochten Menschen der Karibik große Töpfe mit Fleisch in einem Erdloch, indem sie die Töpfe mit Blättern und heißen Kohlen bedeckten. Diese Feuerstellen bezeichneten sie als Barbacoa, also heilige Feuerstelle. Aus dieser Zubereitungsart entwickelten sich überall die verschiedensten Arten des Barbecues, sowohl auf Holzkohle-, Elektro- oder Gasgrillgeräten, und natürlich mit den unterschiedlichsten Rezepten für jegliches Grillgut.
Chicken Barbecue
Currywurst
Pork BBQ
-  
Bei den Grillfeiern der Damayaner gibt es natürlich eine Mischung deutsch-philippinischer Grillköstlichkeiten, von denen uns hier naturgemäß die philippinischen Grilltraditionen am meisten interessieren. Sehr beliebt sind die auf den Philippinen als Pulatan (fingerfood) bekannten Grillspieße, die man dort überall am Straßenrand bekommen kann. Also haben auch wir uns mal an verschiedenen Rezepten für diese aus mariniertem Hühner- oder Schweinefleisch zubereiteten Spieße gewagt.
STAND Januar 2017 Ausgabe 01 / 2017
NAVIGATION
STAND Januar 2017 Ausgabe 01 / 2017
NAVIGATION
TEILEN
©  COPYRIGHT
   Frauke Ehring
   [DAMAYAN - Gruppe]
Werbung bitte anklicken >>